Jetzt neu bei uns: B96!

Klasse B mit der Schlüsselzahl 96:

Zugfahrzeuge der Klasse B in Kombination mit einem Anhänger mit

  • einer zulässiger Gesamtmasse des Anhängers von mehr als 750 kg und zulässigen Gesamtmasse der Fahrzeugkombination von mehr als 3500 kg und nicht mehr als 4250 kg

 

Ausbildung:

  • Mindestens 7-stündige Fahrschulung 
  • 2,5 h Theorie, 3,5 h praktischer Übungsstoff sowie eine fahrpraktische Übung im öffentlichen Straßenverkehr.
  • Nach Abschluss wird die erfolgreiche Fahrschulung bescheinigt.
  • Keine praktische oder theoretische Prüfung nötig!

 

Diese Fahrausbildung kann in nur einer Woche bei uns absolviert werden!

 

So bekommst Du den B 96:

Durch den neuen B96-Führerschein wird das Prozedere einfacher und günstiger. Die Fahrerlaubnis-Verordnung verlangt insoweit keine Prüfung, sondern lediglich eine siebenstündige Fahrerschulung.

 

Was muss man für die neue Klasse B(96) tun:

Man muss sich in einer Fahrschule zu einer Fahrerschulung von mind. 7 Stunden anmelden. Auf dem Stundenplan stehen 2,5 Stunden Theorie mit Informationen über Verkehrsvorschriften, Fahrzeugdynamik, richtige Beladung und Austarierung der Stützlast.

Darauf folgen 3,5 Stunden Praxis, in denen Spurwechsel, Bremsen und Einparken geübt werden. Anschließend geht es mit dem Gespann 1 Stunde in den Straßenverkehr.

 

Am Ende erhält der Teilnehmer eine Bescheinigung. Mit der Bescheinigung und Ein biometrisches Bild kann dann bei der Führerscheinstelle die Führerschein-Klasse B um die Ziffer 96 ergänzt werden.

 

Inhaber des Pkw-Führerscheins der alten Klasse 3, der bis 1998 ausgegeben wurde, sind von dieser Regelung nicht betroffen.